The Joy of Waterboiling

Eine Anleitung für die Zubere­itung klas­sis­ch­er, mod­ern­er und zeit­genös­sis­ch­er Gerichte im Wasserkocher.

Koch-/Kun­st­buch
Hard­cov­er 20x27cm
236 Seit­en
€ 29,99 (A)
ISBN: 978–3-9504514–2-9

 

Easy and efficient!

Die Erfindung des elektrischen Wasserkochers zum Ende des 19. Jahrhunderts war eine Revolution. Das effiziente Gerät ist bis heute aus den Haushalten nicht mehr weg zu denken. JOW beweist, dass der Wasserkocher nicht nur Zeit, Geld und Platz spart, sondern auch als mobile Küche dient. Auch Menschen ohne Küche oder Herd können sich mit JOW gesunde und warme Speisen zubereiten.

More than a book!

JOW ist ein Hybridprojekt aus Kunst- und Kochbuch. In einem gemeinschaftlichen, interdisziplinären Projekt waren Künstlerinnen und Künstler des Berliner und Wiener Milieus an der Realisierung beteiligt. Soso Phist zeichnet sich als Creative Director verantwortlich, Lisa Edi für die Fotografie! Die Idee zu JOW hatte der Berliner Schriftsteller Thomas Götz von Aust.

A new way of cooking!

The Joy of Waterboiling präsentiert eine vollkommen neue Art des Kochens. Für uns ist JOW nicht einfach ein Buch, sondern eine Bewegung. Aufregendes Live-Cooking, ein unterhaltsamer Tutorial-Video-Channel, eine kochbegeisterte Online-Community – noch 2018 werden zahlreiche Angebote rund um JOW das Licht der Welt erblicken!

Rezepte

100 veg­ane, veg­e­tarische und flex­i­tarische Rezepte — von ele­mentaren, wie Rührei, Cous Cous, Lin­sen, Reis, Spargel und Kartof­fel, über Sup­pen, Salate, Haupt­speisen unter­schiedlich­er Art und Herkun­ft, bis hin zu Süßspeisen und sog­ar Getränke und Cock­tails — wer­den im Buch zum ein­fachen Nachkochen präsen­tiert. Die Kreatio­nen entstam­men der auf­streben­den Salzburg­er Köchin Christi­na Schef­fe­nack­er.

JOW made it!

Jow hat es geschafft! Seine Kick­starter-Kam­pagne ist erfol­gre­ich been­det und das liegt auss­chließlich an Eur­er Unter­stützung!

An dieser Stelle möchte Jow ganz her­zlich DANKE sagen an alle, die bei Kick­starter gespendet haben, die ihren Fre­undin­nen und Fre­un­den von dem Pro­jekt erzählt haben und die Mar­lons Tuto­r­i­al-Videos angeschaut und aus­pro­biert haben.

Wer Jow noch nicht ken­nt, kann weit­er­hin auf seinem Kick­starter-Pro­fil stöbern und zahlre­iche Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zum Pro­jekt find­en.